Seitennavigation

Die Hardenberg BurgRuine

Märchenkulisse im Weserbergland

vergrößern Die Hardenberg BurgRuine im Weserbergland - Vergrößerte Ansicht

Die Hardenberg BurgRuine
© Gräflicher Landsitz Hardenberg

Die Hardenberg BurgRuine im Weserbergland

Die 1000-jährige BurgRuine ist die Kulisse für Geschichten wie aus dem Märchenbuch. Auf der einstündigen Burgführung unternehmen die Gäste eine Zeitreise in die Vergangenheit. Eines der historischen Gewölbe ist heute Standesamt. Mitunter wird die BurgRuine romantisch illuminierte Kulisse für Konzerte und Theater.

Am Fuße der historischen BurgRuine befindet sich das Hardenberg KeilerLand mit der Gräflich von Hardenberg‘schen Kornbrennerei,
in der bis heute noch die edlen Spirituosen gebrannt werden, der rustikalen Hardenberg KeilerSchänke, dem KeilerLaden und dem romantischen Schloss-Park. Regelmäßig wird im Hardenberg Atrium kräftig gefeiert oder sind klassische Konzerte zu erleben. In der hauseigenen Reitarena findet alljährlich ein international besetztes Springreiten statt: das Hardenberg Burgturnier.

Geschichte zum Anfassen

Die Ausstellung „Revolution von oben“ - Preußens Staatskanzler Karl August von Hardenberg im Alten ZollLager des BesucherZentrums zeigt Bild- und Texttafeln zur Karriere und zum Privatleben Karl August von Hardenbergs von seinen Studienjahren in Göttingen und Leipzig, über sein Amt als preußischer Außenminister bis hin zu seiner Ernennung zum Staatskanzler. Ebenfalls zu sehen sind originalgetreue Kleider aus der Zeit zwischen
1790 und 1810. Antike Originalmöbel aus dem Besitz der gräflichen Familie von Hardenberg geben Einblick in die Zeit des preußischen Staatskanzlers.

Der SchlossPark

Auf gewundenen Pfaden schlendern die Besucher durch den weitläufigen Schloss- Park mit seinem Schlossteich, seinen Wiesen und verwurzelten Bäumen. Mitunter kann man stolze Reitpferde auf dem Abreitplatz
inmitten der Parkromantik erleben.

Das bewohnte Hardenberg Schloss steht imposant am Rande des SchlossParks und kann aus der Ferne bestaunt werden.

Auch in der Kunst & Kulturwelt hat der Hardenberg einen guten Klang: Im SchlossPark stehen verschiedene Ausstellungen auf dem Programm, wie zum Beispiel die Klassika – Festival für Gartenkunst und Lebensart oder auch Kunst im Park – wechselnde Skulpturenausstellung.
Im Winter verwandelt sich ein Teil des Parks zum Eislaufparadies. Die 1.200 m² große Hardenberg Eisbahn ist die größte der Region.

Gräflicher Landsitz Hardenberg

Der Hardenberg ist die Heimat der bekannten Spirituosen mit dem Keilerkopf.
Natürlich, typisch und mit großer Tradition. Der markante Keilerkopf ist auch
Symbol für die touristische Dachmarke: Gräflicher Landsitz Hardenberg. Er vereint das Relais & Châteaux Hardenberg BurgHotel, das nahe gelegene Hardenberg GolfResort und das Hardenberg KeilerLand mit seinen Events. Der Gräfliche Landsitz Hardenberg ist immer eine gute Adresse für Kurzurlauber, Gruppen und Ausflügler, Familien sowie Hochzeitspaare, Tagungs- und Golfgäste, nur 10 Minuten von der Universitätsstadt Göttingen
entfernt.

„Erleben, genießen, entspannen” – das ist
der Dreiklang des Hardenberg.

Kontaktdaten

Hardenberg BurgHotel

Hinterhaus 11A, 37176 Hardenberg

Telefon: +49 (0) 5503 / 9810
Telefax: +49 (0) 5503 / 981666

E-Mail schreiben: info@hardenberg-burghotel.de
Webseite besuchen:

Finden Sie Ihren Urlaub

Events, Unterkünfte und Angebote für Sie.