Seitennavigation

Geschmortes Kalbsbäckchen in Gewürzsauce

Kulinarischer Genuss aus dem 3*-Restaurant "la vie" in Osnabrück

vergrößern Blick in das Restaurant "la vie" in Osnabrück - Vergrößerte Ansicht

Blick in das Restaurant "la vie" in Osnabrück

Blick in das Restaurant "la vie" in Osnabrück

-Für 4 Personen-


Zutaten:


1,5 kg Kalbsbäckchen
150 g Schalotten
100 g geschälte Möhre
150 g Sellerie
Lorbeer, Nelke, Rosmarin, Thymian, Knoblauch
4 g schwarze Pfefferkörner
3 g Wacholderbeeren
geriebene einer viertel Orange
geriebene einer viertel Zitrone
½ Zimtstange
1 Ltr. Rotwein

Die Gemüse schneiden, die Wacholderbeeren und den Pfeffer zerstoßen, und mit allen Gemüsen und Kräutern, sowie den Rotwein mischen, und darin die Kalbsbäckchen 48 Std. marinieren.

Öl zum anbraten
feines Meersalz
Lorbeer, Nelke, Rosmarin, Thymian, Knoblauch
4 g schwarze Pfefferkörner
3 g Wacholderbeeren
Abrieb einer viertel Orange
Abrieb einer viertel Zitrone
½ Zimtstange

Zubereitung:


Nun die Kalbsbäckchen und das Gemüse herausnehmen, abtropfen lassen, und beiseite stellen. Die Kräuter und Gewürze entfernen.
Dann zunächst das Fleisch würzen, und die Gemüse in einem Bratentopf anbraten. Das Fleisch zugeben, und wenn dieses Farbe bekommt, mit der Rotweinmarinade zunächst ablöschen, und dann auffüllen. Nun werden die frischen Kräuter und Gewürze zugegeben.
Die Kalbsbäckchen regelmäßig wenden und in dem Glühweinsud schmoren bis sie weich sind.
Dann herausnehmen, die Sauce passieren, und auf ca.200 ml reduzieren. Auskühlen lassen und die Kalbsbäckchen damit übergießen und weitere 12 Std. im Kühlschrank lagern.
Für das Menü die Kalbsbäckchen in dem Glühweinsud vorsichtig erwärmen und mit Rotkohl servieren.
 

(Rezept: Thomas Bühner, la vie)

Kontaktdaten

Logo Tourismusverband Osnabrücker Land e.V.

Tourist Information Osnabrück I Osnabrücker Land

Bierstraße 22-23, 49074 Osnabrück

Telefon: 0541 9511112

E-Mail schreiben: tourist-information@osnabrueck.de
Webseite besuchen:

Finden Sie Ihren Urlaub

Events, Unterkünfte und Angebote für Sie.