Seitennavigation

NATOUR-Route

Ein Kulturlandschaftserlebnis rund um Helmstedt

Rundradweg Diese Tour ist geeignet für: Tourenrad geeignet für Tourenräder

Die historische Universitätsstadt Helmstedt liegt am Rande des Naturparks Elm-Lappwald. Naturnahe Waldgebiete und eine fast 300-jährige Bergbaugeschichte prägen die abwechslungsreiche Kulturlandschaft, die auf der etwa 45 km langen NATOUR-Radroute zu erleben ist.

Verlauf und Sehenswürdigkeiten

Ein schöner Einstieg in den Rundkurs ist der ehemalige Kurort Bad Helmstedt. Von dort geht es ein Stück über dem alten Kolonnenweg, dessen Belag eine kleine Herausforderung darstellt, dafür aber mit dem besonderen Naturerlebnis an der ehemaligen innerdeutschen Grenze belohnt. Weiter durch den Lappwald mit seinem weitgehend naturnahen Eichen-Hainbuchenwald, vorbei an den mittelalterlichen Wart-Türmen, erreicht man bald den Schafteich mit einem schönen Rastplatz und einer Informationstafel. Ein kurzer Abstecher nach Barmke führt zu einem Biohof und dem Hofladen „Wilde Möhre“. Die Route geht weiter zur Grube Emma. Dort werden interessante Informationen über den Abbau von Bodenschätzen und das erste Kraftwerk der Region präsentiert. Im nächsten Ort Emmerstedt kann der Museumshof besichtigt werden. Von dort führt die Route am Segelflugplatz vorbei zu den Hügelgräbern Lübbensteine, die bezeugen, das Helmstedt schon im 6. Jahrtausend v. Chr. besiedelt war. Weiter geht es über Felder und am Waldrand des Elz entlang zum renaturierten Tagebau Treue und der Tagebaufolgelandschaft am Lappwaldsee, deren spannende Entwicklung auf weiteren Informationstafeln erläutert werden. Die Route passiert den Stadtrand von Helmstedt, taucht dann wieder in den Lappwald ein und führt zur alten Försterei an der Mesekenheide und dem Mühlenbach zum Ausgangspunkt Bad Helmstedt zurück.

Beschilderung

Beide Fahrtrichtungen sind mit dem NATOUR-Logo ausgeschildert und die Sehenswürdigkeiten werden auf Informationstafeln erläutert. 

Logo NATOUR

 

 

 

 

 

Schwierigkeitsgrad und Streckencharakteristik

Die etwa 45 km lange, mittelschwere NATOUR-Route verläuft größtenteils über verkehrsarme, gut ausgebaute Wirtschaftswege, nur ein etwa 1 km langer Abschnitt auf dem Kolonnenweg erfordert eine vorsichtige Fahrweise. Die Route ist für E-Bikes geeignet, Verleihstationen und Akkuladestationen gibt es in Helmstedt.

Verbindung zu weiteren Radrouten

Von der NATOUR-Route aus ergeben sich Einstiegsmöglichkeiten in das Radroutennetz Helmstedt mit dem Mittelalter-Rundweg, dem Romanik-Radweg, der Grenzenlos-Tour und den neuen Lappwaldsee-Radrouten (ab August 2013). Von Beendorf aus, ist die NATOUR-Route vom Aller-Radweg aus zu erreichen.

Kontaktdaten

Info am Markt

Markt 7/8, 38350 Helmstedt

Telefon: +49 (0) 5351 / 39 90 95

E-Mail schreiben: tourismus@stadt-helmstedt.de

Tourendaten DownloadTourendaten Download

Hier können Sie sich die Daten der NATOUR-Route als gpx-Datei für Ihr GPS-Gerät oder als kml-Datei zur Ansicht in Google-Earth downloaden

Bus & BahnBus & Bahn

Ein Bahnhof befindet sich in Helmstedt. Gute Einstiegsmöglichkeiten in die Rundroute mit Parkplätzen befinden sich u.a. in Bad Helmstedt, an den Lübbensteinen und am Lappwaldsee.

Literaturhinweise und KartentippsLiteraturhinweise und Kartentipps

KV-Plan Naturpark Elm/Lappwald,

Radroutenflyer in der Tourist-Info Helmstedt (ab Juli 2013),

Routeninfos im Internet:

www.elm-freizeit.de,

www.geolife.de, www.meine-umweltkarte-niedersachsen.de (ab Juli 2013)

Routenvideo:

Finden Sie Ihren Urlaub

Events, Unterkünfte und Angebote für Sie.