Seitennavigation

Eulenspiegel-Wanderweg

Auf den Spuren des Schabernacks

Heute, siebenhundert Jahre nach Eulenspiegels Kindheit, fünfhundert Jahre, nachdem seine Streiche erstmals für den Druck zusammengetragen wurden, erwarten den Wanderer immer noch beschauliche, schmucke Dörfer, ein schattiger Buchenwald und der prächtige Blick über die Felder bis zur Asse und bei guter Sicht sogar bis zum Brocken. Das neue Angebot in sanftem Tourismus will dafür sorgen, dass die Landschaft als Erholungsgebiet genutzt und gleichzeitig so bewahrt wird, wie sie schon der junge Till gekannt und durchstreift hat.

Ausgangs- und Zielpunkt der Wanderung ist das Till Eulenspiegel-Museum an der Nordstraße in Schöppenstedt.

Hier erfährt man nicht nur alles Wissenswerte über den weltberühmten mittelalterlichen Schalk, sondern auch über den Wanderweg und die anderen touristischen Eulenspiegelangebote, wie,

  • Schöppenstedt als Buch
  • Tills TaufTour
  • den Eulenspiegel-Radweg
  • die Eulenspiegel-Autoroute
    und
  • das Eulenspiegel-Erlebnisland beim Freibad Schöppenstedt.

Der Wanderweg verläuft auf der Strecke von Tills TaufTour durch weite Felder zu Tills Taufort Ampleben. Von dort geht es zum Geburtsort des Schalksnarren, Till Eulenspiegels Kneitlingen am südlichen Elmrand. Durch lichte Buchenwälder wandert man auf sanften Steigungen hinauf zum Tetzelstein, wo man auf den Höhen des Elm das Denkmal Tetzelstein und die danach benannte  Ausflugsgaststätte erreicht. Ein langes, flaches Waldstück führt bis zur Abbiegung hinunter an den Waldrand, wo eine Bank zum Verweilen einlädt, um die herrliche Aussicht in das nördliche Harzvorland zu genießen. Weiter geht es nach Küblingen mit seiner berühmten Wallfahrtskirche und dem Radweg entlang zurück zum Till Eulenspiegel-Museum.

Beschilderung

Die Beschilderung vom Eulenspiegel-Wanderweg ist durchgängig und zeigt den Kopf des Schalksnarren mit seiner typischen Schellenkappe. Elf thematische Wanderweg-Stationen sind durch Informationstafeln auch ohne Führung gut erlebbar.

 

 

 

 

 

 

Schwierigkeitsgrad und Streckencharakteristik

Der Rundwanderweg von 20 Km ist vom Anspruch her „mittel“, enthält einen kräftigen Anstieg von Kneitlingen zum Tetzelstein sowie den sanften Abstieg vom Elm. Die Strecke verlauft überwiegend auf Feld- und Waldwegen, benutzt in den Ortschafte auch Asphaltstraßen.

Kontaktdaten

Logo ZeitOrte_Braunschweiger Land

Regionalmarketing Schöppenstedt

Markt 3, 38170 Schöppenstedt

Telefon: +49 (0) 5332 / 938-130
Telefax: +49 (0) 5332 / 938-101

E-Mail schreiben: Regionalmarketing@schoeppenstedt.de
Webseite besuchen:

Tourendaten DownloadTourendaten Download

Hier können Sie sich die Daten des Eulenspiegel-Wanderwegs als gpx-Datei für Ihr GPS-Gerät oder als kml-Datei zur Ansicht in Google-Earth downloaden

Parkmöglichkeiten und ÖPNV-AnbindungenParkmöglichkeiten und ÖPNV-Anbindungen

Schöppenstedt ist mit der Bahn über Braunschwseig und Wolfenbüttel und mit Busverbindungen gut erreichbar.

Kostenlose Parkmöglichkeiten gibt es am Eulenspiegel-Museum in Schöppenstedt,  Nord Str. 4a und in Kneitlingen sowie bei den Waldgaststätten Tetzelstein und Watzumer Häuschen.

Literaturhinweise und KartentippsLiteraturhinweise und Kartentipps

Eulenspiegel-Wanderweg, Spurensuche auf Schusters Rappen in Eulenspiegels Heimat, Freizeit/ Elm Lappwald der Firma KV Plan.

Finden Sie Ihren Urlaub

Events, Unterkünfte und Angebote für Sie.