Seitennavigation

Radroute der Megalithkultur

Entlang der ältesten Bauwerke Europas

Streckenradweg Diese Tour ist geeignet für: Tourenrad geeignet für Tourenräder

Das Rad war sehr wahrscheinlich schon erfunden, als die Menschen der Jungsteinzeit vor etwa 5000 Jahren sesshaft wurden und begannen, ihren Verstorbenen steinerne Häuser für die Ewigkeit zu errichten.
In großer Zahl begegnet man diesen imposanten Bauwerken aus tonnenschweren Findlingen in den abwechslungsreichen Regionen zwischen Mittelgebirge und Meeresküste, zwischen Ems, Hase und Hunte.

Verlauf und Sehenswürdigkeiten

Genau wie ihre „große Schwester“, die Straße der Megalithkultur verläuft die Radroute der Megalithkultur, von Osnabrück nach Oldenburg (oder andersherum) durch das Emsland, das Oldenburger Münsterland und die Wildeshauser Geest.
Auf 380 Kilometern bahnt sich die Radroute der Megalithkultur ihren Weg – über die sanften Hügel des Wiehengebirges, an Kanälen entlang, durch Flussauen, weitläufige Moore,  Wälder und saftige Wiesen.
Städte wie Osnabrück, Fürstenau, Haselünne, Meppen, Cloppenburg, Wildeshausen und Oldenburg locken mit Architektur, Kunst und Kultur, gutem Essen und genügend gemütlichen Betten, um sich für die nächsten Etappen zu stärken. Charmante Gaststätten bieten in unzähligen Dörfern und Ortschaften  die Möglichkeit, bei einem Getränk und Imbiss durchzuatmen und die gesammelten Eindrücke auf sich wirken zu lassen.
Der Weg führt den Radler direkt an fast 20 Stationen. Alle anderen Megalithgrabanlagen der Straße der Megalithkultur erreicht man mit einem kleinen  Abstecher per Rad oder –  warum nicht –  auch zu Fuß. So kann jeder auf entspannten Spaziergängen durch reizvolle Landschaften die sagenumwobenen Monumente entdecken.

Beschilderung

Wie die Autoferienstraße ist auch die Radroute der Megalithkultur in beide Richtungen ausgeschildert.

Radroute der Megalithkultur

 

 

 

 

 

Schwierigkeitsgrad und Streckencharackteristik

Da die Radroute der Megalithkultur überwiegend flach und steigungsarm ist, ist sie auch für Familien geeignet. Nur im Bereich des Osnabrücker Landes ist teilweise mit Steigungen zu rechnen.

Kontaktdaten

Projektbüro Straße der Megalithkultur

Webseite besuchen:

Tourendaten DownloadTourendaten Download

Hier können Sie sich die Daten zur Radroute der Megalithkultur als gpx-Datei für Ihr GPS-Gerät oder als kml-Datei zur Ansicht in Google-Earth downloaden.

Bus & BahnBus & Bahn

Eine An- und Abreise zur Radroute der Megalithkultur mit der Bahn ist überwiegend problemlos möglich. Entlang der Route befinden sich zahlreiche Bahnhöfe, wie Osnabrück, Bramsche, Meppen, Cloppenburg, Weildeshausen, Ganderkesee und Oldenburg.
Sowohl in den Regional-Express-Zügen als auch in den S-Bahnen ist eine Fahrradmitnahme möglich, die Plätze sind jedoch begrenzt. Bei größeren Gruppen empfiehlt sich deshalb eine vorherige Anmeldung. Informationen hierzu gibt es beim 24-Stunden-Service der Deutschen Bahn unter 01805/996633 oder bei der Radfahrer-Hotline Deutschland unter 01805/151415 (€ 0,14/Min., Mo - So 8 - 20 Uhr).


Tipp: Nutzen Sie das Niedersachsenticket von der Deutschen Bahn. Mit dieser regionalen Fahrkarte ist ein enormer Preisrabatt verbunden. Quer durch Niedersachsen können alle Nahverkehrszüge genutzt werden und damit äußerst kostengünstig Ziele für einen Ausflug erreicht werden. Für den ersten Reisenden kostet das Ticket 22,00 €, je weiterem Reisenden kommen 4,00 € hinzu (für bis zu 5 Reisende möglich).
Bei der Reiseplanung ist zu beachten, dass auf den Webseiten der Bahn oder anderer Beförderungsunternehmen nur Verbindungen im Nahverkehr ausgewählt werden. Der Umstieg auf einen IC oder ICE ist leider nicht möglich.

Aktuelle InformationenAktuelle Informationen

Ab Mai 2014 ist „Das offizielle Handbuch zur Radroute der Megalithkultur“ kostenlos beim Tourismusverband Osnabrücker Land e.V. sowie in den Tourismusbüros der Region erhältlich. Die Broschüre bietet Infos zu den Regionen Osnabrücker Land, Emsland, Oldenburger Münsterland und die Wildeshauser Geest sowie zu den Städten Osnabrück und Oldenburg. Sie enthält außerdem Tipps zu Gastronomie und Unterkünften sowie Karten im Maßstab 1:50.000.

Literaturhinweise und KartentippsLiteraturhinweise und Kartentipps

Annette Bußmann: SteinZeitZeugen: Reisen zur Urgeschichte Nordwestdeutschlands, Oldenburg, 2009 (8,90 €)

Finden Sie Ihren Urlaub

Events, Unterkünfte und Angebote für Sie.