Seitennavigation

VitalBäder im Osnabrücker Land

Ein Königreich für die Gesundheit

vergrößern Beauty Programm in Bad Essen - Vergrößerte Ansicht

Beauty Programm in Bad Essen
© Tourismusverband Osnabrücker Land e.V.

Beauty Programm in Bad Essen

Vier VitalBäder, ein Königreich für die Gesundheit

Das Osnabrücker Land kann sich glücklich schätzen: Reich beschenkt wurde die Region in der Wald- und Wiesenlandschaft des Naturparks TERRA.vita mit heilsamen Quellen und Solebädern. Hier reihen sich die vier VitalBäder Bad Essen, Bad Iburg, Bad Laer und Bad Rothenfelde zu einem „Königreich für die Gesundheit“ aneinander. Ein jedes mit seinem eigenen Charme und seinen individuellen Schwerpunkten:

SoleArena in Bad Essen

Tief durchatmen heißt es in der SoleArena in Bad Essen. Ultrafein vernebelt, rieselt hier das Heilwasser über die Reisigzweige des architektonisch ausgezeichneten Bauwerkes. Schwungvoll und fließend führen die Wege durch den Solepark - angelegt anlässlich der Landesgartenschau 2010. Hier finden die Themen Wasser, Sole, Gesundheit, Entspannung und Ruhe ihre Schwerpunkte und widmen sich ganz den fünf Sinnen: Sehen, Hören, Schmecken, Tasten und Riechen! Eine wunderbare Verbindung geht die Bad Essener Natursole mit den unterschiedlichen Gesundheits- und Wellness-Anwendungen im Lacuna Spa ein. In den Räumen der modernen Wellnessoase taucht man genüsslich in ein warmes Wannenbad ein, spürt die verschönernde Wirkung beim Sole-Peeling oder lässt sich von der entschlackenden und pflegenden Wirkung einer Sole-Heilkreide Packung überzeugen - modernes Anti-Aging eben!
Erfahren Sie mehr zum Solekurort Bad Essen.

Dreiklang im Bad Iburg

„Wellness, Wandern und Wohlfühlen“ lautet der harmonische Dreiklang bei einem Gesundheits-Aufenthalt in dem Kneipp-Kurort Bad Iburg. Immer dem gezackten Blatt nach, führt der Ahornweg - ein Wanderweg zu den südlichen VitalBädern - durch Bad Iburg und zu dem weitläufigen Kurpark mit seinen Kneipp-Becken. Hier lautet das Motto: Hosen bis zu den Knien hochkrempeln und fleißig Wassertreten im Storchengang, ganz so wie es einst der berühmte Pfarrer erfolgreich gelehrt hat. Die ganz Mutigen trainieren ihre Fitness bei einem frostigen Spaß in der Kältekammer; immerhin minus 80 Grad zeigt das Thermometer an der Wand an.
Erfahren Sie mehr über den Kneipp-Kurort Bad Iburg.

Heilbringende Wasserquellen in Bad Laer

Nicht weit entfernt liegt Bad Laer, bekannt geworden durch seine heilbringenden Wasser-Quellen mit einer starken 7,5-prozentigen eisen - und kohlensäurehaltigen Sole. So erwartet die Besucher nach einer Tour durch den Nordic-Walking-Park in dem neu gestalteten Erlebniskurpark ein Inhalier-Pavilion, der die Luft mit Salz anreichert und eine Wohltat für Atemwege ist und Herz und Kreislauf fördert. Im angrenzenden Barfußpark heißt es Schuhe und Strümpfe ausziehen und mit den Füßen den besondere Reiz von Holz, Steinen, Tannenzapfen, Gras und Lehm erfühlen - eine belebende Alternative zum alltäglichen eingeschnürten Asphalt-Laufen.
Entdecken Sie das Soleheilbad Bad Laer.

Soleheilbad Bad Rothenfelde

Es heißt, es lässt sich gut und gesund leben im Soleheilbad Bad Rothenfelde, dem traditionsreichsten Heilbad des Osnabrücker Landes. Seit 1777 und 1824 schaffen hier die zwei Gradierwerkanlagen als ein gigantisches Freiluftinhalatorium mit einer Fläche von zehntausend Quadratmetern „Rieselfläche“ zu jeder Jahreszeit eine staub- und keimfreie Zone für Allergiker und kombinieren sich mit dem reichen Ozon des angrenzenden Mischwaldes zu einer Frischlufttankstelle der Atemwege. Die Beschaulichkeit der weitläufigen Parkanlagen, umgeben von den Bauten der klassischen Bäderarchitektur, entschleunigt das Tempo des Alltags.Seit Juli 2013 hat die carpesol Spa Therme ihre Tore geöffnet. Genießen Sie die Bad Rothenfelde Natursole in den zehn verschiedenen Innen- und Außenbecken, entspannen Sie in der Saunawelt und tanken Sie Kraft bei den wohltuenden Anwendungen im carpeSPA.
Das Soleheilbad Bad Rothenfelde erwartet Sie.
 

Eine Kurkarte, vier VitalBäder, 70 Vorteile für die Gäste

Kostenlose Stadtführungen und Radwanderungen, ermäßigte Eintritte und kleine Präsente, Espresso oder Nachtisch auf Kosten des Hauses in zahlreichen Cafés und Restaurants – das sind einige der insgesamt 70 Vorteile, die die neue gemeinsame Kurkarte den Gästen der VitalBäder im Osnabrücker Land bietet. Die Sole-Heilbäder Bad Laer und Bad Rothenfelde, der Sole-Kurort Bad Essen sowie der Kneipp-Kurort Bad Iburg ergänzen ihre gemeinsamen Urlaubs- und Gesundheitsangebote mit der smarten Karte, die auch in Osnabrück und vielerorts im Umland der Friedensstadt gilt. So stehen die Ausstellung zur Varusschlacht im Museum und Park Kalkriese, das Felix-Nussbaum-Haus, der Zoo, die Kunsthalle Osnabrück und das Tuchmacher Museum in Bramsche zu Vorteils-Preisen offen.

Die vier VitalBäder im Osnabrücker Land versprechen klassische Kuranwendungen mit regionalen Heilmitteln, erfüllen persönliche Wellness-Träume aus der fernöstlichen Gesundheitslehre und lassen ein Aktivprogramm aus Schwimmen, Wandern und Radfahren zu. Moderne Wellness-, Sport- oder Gesundheitshotels sowie familiär geführte Pensionen verwöhnen mit Freizeit und Gesundheitsangeboten, mit gehobener Kulinarik und gesunder Küche, ganz im Einklang mit der Natur.

Mehr zu den VitalBädern erfahren Sie hier.

Kontaktdaten

Logo VitalBäder Osnabrücker Land

Tourismusverband Osnabrücker Land e. V

Herrenteichsstraße 17+ 18, 49031 Osnabrück

Telefon: +49 (0) 541 / 323 – 4570
Telefax: +49 (0) 541 / 323 – 2761

E-Mail schreiben: tv@osnabruecker-land.de
Webseite besuchen:

Finden Sie Ihren Urlaub

Events, Unterkünfte und Angebote für Sie.