Seitennavigation

Das „Große Meer“ in Südbrookmerland

Der größte Binnensee in Ostfriesland

vergrößern Großes Meer in Südbrookmerland - Vergrößerte Ansicht

Großes Meer in Südbrookmerland
© Südbrookmerland Touristik GmbH

Großes Meer in Südbrookmerland

Die Gemeinde Südbrookmerland befindet sich inmitten des Städtedreiecks Emden, Aurich und Norden, im Herzen Ostfrieslands und ganz nah an der Nordsee. Die zentrale Lage bietet vielfältige Möglichkeiten für einen abwechslungsreichen und erholsamen Urlaub in Ostfriesland.

Das Große Meer mit seinen schilfgesäumten Ufern, ein Flachmoorsee von ca. 460 ha Wasserfläche und einer Tiefe von nur etwa einem Meter, ist der größte Binnensee Ostfrieslands und ein herrliches Natur- und Wassersportparadies. Idyllische Ortschaften mit mächtigen alten Kirchen, liebevoll restaurierten Mühlen, eindrucksvollen Freilichtmuseen und modernen Einkaufszentren bieten für jeden Geschmack das Richtige. Überall erwarten Sie freundliche Gastgeber, die gemütliche Ferienunterkünfte für Sie bereithalten. Das angenehme Klima, die Ruhe und die herrlich frische Luft lassen Ihren Aufenthalt in Südbrookmerland zu einem gesunden und erholsamen Erlebnis werden.

Der Natur- und Landschaftsschutz Ostfrieslands betrachtet dieses Moorgebiet als besonders erhaltenswerte Kostbarkeit. Die mannigfaltige und auch der Storch ist hier noch zu Hause. Mit seinen umgrenzenden Feuchtwiesen und –weiden ist dieses Gebiet Brut- und Lebensraum von nationaler Bedeutung und für nordische Zugvögel ein bedeutendes Rast- und Überwinterungsgebiet. Der Südteil des Großen Meeres ist Naturschutzgebiet, hier verdient die Pflanzen- und Tierwelt unsere besondere Rücksichtnahme und ist deshalb für den Wassersport gesperrt.

Der Nordteil des Binnenmeeres bietet Seglern, Surfern und Kanufahrern ein ideales Wassersportrevier, nur das Fahren mit Motorbooten ist nicht erlaubt. Der Name „Südbrookmerland“ erinnert an die ursprüngliche Bruchlandschaft. Vom „Norder Tief“ bis zum „Fehntjer Tief“ erstreckte sich eine Niederungszone, die von zahlreichen Binnenseen durchzogen wurde. Die kleineren versandeten im Laufe der Zeit; das „Große Meer“ aber blieb erhalten und dehnte sich im späten Mittelalter und in der frühen Neuzeit sogar noch aus – die Leybucht schob sich weiter ins Land, hob den Grundwasserspiegel und bildete ein Reservoir im vergrößerten Binnensee „Großes Meer“.

Kontaktdaten

Südbrookmerland Touristik GmbH

Am Meer 1, 26624 Südbrookmerland

Telefon: +49 (0) 4942 / 5666
Telefax: +49 (0) 4942 / 5600

E-Mail schreiben: info@grossesmeer.de
Webseite besuchen:

Finden Sie Ihren Urlaub

Events, Unterkünfte und Angebote für Sie.