Seitennavigation

Landkreis Celle ist Niedersachsens fahrradfreundlichste Kommune

Preisverleihung des Landespreises in Hannover

vergrößern Radler in Niedersachsens fahrradfreundlichstem Landkreis Celle - Vergrößerte Ansicht

Radler in Niedersachsens fahrradfreundlichstem Landkreis
© TourismusMarketing Niedersachsen GmbH

Radler in Niedersachsens fahrradfreundlichstem Landkreis Celle

Am 16. Juli wurde in Hannover zum 13. Mal der "Landespreis fahrradfreundliche Kommune" verliehen. Seit 2012 wird die Auszeichnung jedes Jahr zu einem anderen thematischen Schwerpunkt verliehen. In 2014 lag der Schwerpunkt auf dem Radtourismus.

Aus 14 Bewerbungen wurden die vier Finalteilnehmer Stadt Aurich, Stadt Brake, Landkreis Celle und Landkreis Cuxhaven ermittelt. Diese wurden während einer Bereisung von der Jury genau unter die Lupe genommen. Die Jury hat sich angesehen, welche Serviceeinrichtungen es für Radtouristen gibt, wie die Beschilderung der Radrouten ist, sich aber auch erklären lassen, wie innerhalb der Kommune gemeinsam an einem Strang gezogen wird, um den Radtourismus zu fördern.

In der Endrunde hat sich der Landkreis Celle gegen die drei Mitbewerber durchgesetzt. Als besonders preiswürdig empfand die Jury, dass es auf den Radrouten durch den Landkreis Celle zahlreiche Rastplätze gibt, die alle über eine Grundausstattung von Picknicktischen, Fahrradabstellmöglichkeiten, WCs und einheitlichen Informationstafeln verfügen. Als besonders bemerkenswert stufte die Jury außerdem die Bemühungen des Landkreises zur Qualitätssicherung ein. So werden sowohl die Radrouten als auch die Rastplätze regelmäßigen Kontrollen unterzogen. Zudem ist die Infrastruktur der Wege im Landkreis Celle sehr gut.

Wenn Sie das radeln in Niedersachsens fahrradfreundlichster Kommune 2014 ausprobieren möchten, erhalten Sie hier weitere Informationen.

Finden Sie Ihren Urlaub

Events, Unterkünfte und Angebote für Sie.