Seitennavigation

Biosphärenreservate in Niedersachsen

UNESCO-Schutzgebiete an Elbe und Nordsee

In Niedersachsen bietet sich zweifach die Möglichkeit, besondere Ökosysteme kennenzulernen, die als Biosphärenreservat anerkannt sind. Die UNESCO initiiert in diesen Regionen ein Schutzkonzept, welches über den Aspekt "Natur bewahren" hinausgehen. Hier steht der Ansatz einer nachhaltiger Entwicklung im Vordergrund. Das heißt, dass es in einem Biosphärenreservat sowohl landschaftliche als auch kulturelle, soziale sowie ökonomische Werte zu erhalten und entwickeln gilt. Das Wirken des Menschen spielt in einem Biosphärenreservat also eine zentrale Rolle.

Lehrreiche und spannende Berührungspunkte zwischen Mensch und Natur werden  in den niedersächsischen Biosphärenreservaten Wattenmeer und in der Elbtalaue hergestellt. So gibt es im wahrsten Sinne "Watt zum Anfassen" im Rahmen einer Wattwanderung, die einmalige Naturlandschaft Wattenmeer gilt es hautnah zu erleben. Und die Elbtalaue kann zum Beispiel interaktiv im Biosphaerium entdeckt werden.
Es gibt allerhand zu erfahren in den Biosphärenreservaten in Niedersachsen.

Elbbogen zwischen Gartow und Hitzacker

Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue

Biber und Seeadler in der Elbstromlandschaft

Die unterschiedlichen Landschaftsformen am Elbestrom bieten gefährdeten Pflanzen- und Tierarten einen idealen Lebensraum. mehr

Niedersächsisches Wattenmeer im Frühjahr

Biosphärenreservat Niedersächsisches Wattenmeer ...

Naturlandschaft in der Dynamik der Gezeiten

Als Nationalpark anerkannt, im „Weltnetz der Biosphärenreservate“ aufgenommen und zum UNESCO-Weltnaturerbe erklärt. mehr

Finden Sie Ihren Urlaub

Events, Unterkünfte und Angebote für Sie.