Seitennavigation

HöhlenErlebnisZentrum Iberger Tropfsteinhöhle

vergrößern Das HöhlenErlebnisZentrum wurde als

Außenansicht Portal in den Berg
© HöhlenErlebnisZentrum Iberger Tropfsteinhöhle

Das HöhlenErlebnisZentrum wurde als

Zwergenkönig Hübich und ein Familienclan aus der Bronzezeit

Sicher noch nicht so ideal für die ganz Kleinen – aber ab drei Jahren will die Welt, auch die unterirdische, ja entdeckt werden! – richtet sich das HöhlenErlebnisZentrum ganz besonders an Klein- wie Großfamilien. Der Höhepunkt für Kinder – Kleinkinder müssen Sie auf den teilweise steilen Treppen untertage festhalten oder auch tragen – ist natürlich die geheimnisvolle Welt der uralten Tropfsteinhöhle. Zu entdecken sind dort versteinerte Meerestiere, hohe Sinterkaskaden, mächtige Bodentropfsteine und die Fantasie anregende Versinterungen. Es ist das Reich des guten Zwergenkönigs Hübich, der der Sage nach im Iberg lebt und in der Höhle schläft.

Schon der Weg zur Höhle führt etwa 160 Meter unterirdisch bergauf durch den Iberg. Der war einst ein Korallenriff in der Südsee. Auf seiner Reise auf die Nordhalbkugel der Erde hat das Riff viel erlebt: Auf dem Weg ist von der Entstehung der Pflanzen und Tiere, von Dinosauriern, Meeresüberflutungen, der Auffaltung der Berge und vielem mehr zu erfahren.

Und im angeschlossenen Museum kann man die bislang älteste genetisch nachgewiesene Großfamilie der Welt kennenlernen! Sie lebte in der späten Bronzezeit vor etwa 3000 Jahren und waren in der Lichtensteinhöhle nahe Osterode bestattet. Höhlenforscher entdeckten ihre Knochen, dazwischen Schmuck, Werkzeuge, Gefäßscherben, tausende Tierknochen und Pflanzenreste. Groß und Klein können durch den originalgetreuen Nachbau des Höhlengrabes kriechen. Man erfährt viel über die bereits sehr modernen Menschen von damals, und für die Kleineren wird das einstige Leben in Trickfilmen vorgestellt. Außerdem wurden heute lebende, wahrscheinliche Nachfahren des Clans gefunden. Dialoge zwischen ihnen und ihren Vorfahren sind zu hören, und auch ein Familienquiz beschäftigt sich mit dem Clan.

Betriebsausstattung und Service

  • Museumscafeteria, die mit Kinderhochstühlen ausgestattet ist
  • Sonnenterrasse zum Pausieren
  • Ausrichtung von Kindergeburtstagen oder Familientreffen auf Anfrage, gern auch mit organisierter Schatzsuche in der Höhle
  • Familien- und Kinderrabatt
  • kindgerechte Höhlenführungen in der faszinierenden Unterwelt (im Eintritt inbegriffen)
  • Familienquiz zur "ältesten" Großfamilie und verschiedene Forscherbücher für Kleingruppen im Teststadium (Erwachsene und/oder Betreuer/innen müssen mitmachen)
  • Führungen im Museum zur "ältesten nachgewiesenen Großfamilie der Welt" auf Voranmeldung und gegen Aufpreis

Buchungsanfrage

Sie interessieren sich für die folgende Unterkunft:
HöhlenErlebnisZentrum Iberger Tropfsteinhöhle

Kontaktdaten
Reisedaten
Nachricht
Felder, die mit einem * markiert sind, sind Pflichtfelder
Von Feldern, die mit ** markiert sind, muss mindestens eines ausgefüllt werden

Kontaktdaten

HöhlenErlebnisZentrum Iberger Tropfsteinhöhle

An der Tropfsteinhöhle 1, 37539 Bad Grund

Telefon: +49 (0) 5327 / 829391
Telefax: +49 (0) 5327 / 829496

E-Mail schreiben: info@hoehlen-erlebnis-zentrum.de
Webseite besuchen:

AnreiseplanungAnreiseplanung

Planen Sie hier Ihre Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Adresse Ihres Reiseziels

An der Tropfsteinhöhle 1, 37539 Bad Grund

Von wo aus reisen Sie an?

Wann möchten Sie anreisen?

powered by Deutsche Bahn AG

Wo in Niedersachsen...

... befindet sich dieser Betrieb?

Finden Sie Ihren Urlaub

Events, Unterkünfte und Angebote für Sie.